Mitglieder der Elterninitiative, die sich für den Erhalt und eine Sanierung der Spielplätze in Geinsheim einsetzen, haben bereits vor längerer Zeit über die Postkartenaktion „Meine beste Idee“ Kontakt zu mir aufgenommen.

Am vergangenen Samstag (18.8.) fand aufgrund dieses Kontakts eine Radtour zu allen Geinsheimer Spielplätzen statt, die einen deutlichen Eindruck der Gesamtsituation vor Ort gaben. Der Endpunkt der Radtour war der Spielplatz in der Jahnstraße, dessen teilweiser Verkauf in einem CDU-Antrag gefordert wird. Bei Kaffee und Muffins nahmen zahlreiche Interessierte an dem offenen Gedankenaustausch teil.
Nach meiner Auffassung benötigt jeder Ortsteil Treffpunkte für ALLE Generationen, so dass man statt über einen Verkauf von Spielflächen viel mehr darüber nachdenken sollte, diese so umzugestalten, dass sie von allen Generationen sinnvoll genutzt werden können. Ein Beispiel hierfür findet sich etwa in Griesheim mit dem Generationen-Aktiv-Park ( http://svs-griesheim.de/…/bildergal…/generationen_aktiv_park ). Hierfür gilt es auch Sponsorengelder zu gewinnen.
Besonders wichtig ist mir, VORHER mit den Betroffenen zu sprechen und Lösungswege zu finden. Das wird nur gelingen, wenn alle Beteiligten in einer transparenten Weise eingebunden sind – sowohl die Bürgerinnen und Bürger, als auch die Politik und die Gemeindeverwaltung.

Ich bin hier nicht in alten Strukturen gefangen und will mit einem Blick von außen dafür sorgen, dass dieses Ziel erreicht wird.